Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 3.192 mal aufgerufen
 Allgemeines
Magnat Liebhaber Offline



Beiträge: 58

22.10.2004 10:08
Tuning antworten

Eine Möglichkeit ist die Modifikation der Frequenzweichen mit höherwertigen Bauteilen.Dazu fehlt mir leider der Plan.Ich hoffe jemand postet hier mal was konkretes.
Ein andere natürlich dickeres Lautsprecherkabel.
Ich habe 6 mm2 Oehlbach Kabel und mir auch die Mühe gemacht
von der Weiche zu den Chassis alles in 6 mm2 zu löten.
Die Art Tuning die ich kennen gelernt habe,ist nicht minder effizient.
Es handelt sich um sogenannten C37 Lack mit dem unter anderem auch
Musikinstrumente lackiert werden.
Dieser Lack ist recht teuer und nicht im Baumarkt etc. zu bekommen.
Auch die Verarbeitung erfordert etwas Geschick.
Alle Baß , Mitten und Hochtonkalotten werden mehrfach mit C37 lackiert.
Besonders im Mitten und Höhenbereich ist der Unterschied gravierend.
Ich habe eine so modifizierte All Ribbon 8 P und eine originale im direkten Vergleich gehört,
und konnte meinen Ohren fast nicht trauen.Die so getunte 8P spielte so luftig auf mit seidenweichen
kristallklaren Höhen ,das ich wirklich dachte es wäre ein anderer Lautsprecher.
Ist wirklich kein Blödsinn,ich war da auch sehr skeptisch.
Gute Elektronik natürlich vorausgesetzt.(Porsche mit Käfermotor macht ja auch keinen Sinn ! )
Manchmal kann ich selber nicht glauben wieviel Leistungpotenzial in den guten
alten Magnat´s liegt.
Wer mehr Wissen möchte mailt mir einfach .

X-Man Offline



Beiträge: 1

15.11.2004 11:26
#2 RE:Tuning antworten

Moin

Lautsprecher die mit dem c37 Lack behandelt wurden habe ich auch schon gehört:Celestion.
Das Ergebniss hat mich schon überzeugt, ich selber würde mir aber nicht meine Lautsprecher
damit behandeln, wenn dann nur von jemanden der das schon oft gemacht hat: http://www.clockwork.de.
Auf der Seite stehen noch viele Tuning Anregungen.
Die Boxenverkabelung zu wechseln ist in jedem Fall von Vorteil bei den Magnat Boxen.

Gruß Jan

Magnat Liebhaber Offline



Beiträge: 58

18.11.2004 12:36
#3 RE:Tuning antworten

Hallo X-Man ;

was für Magnats hast du denn.

Transpulsar Offline



Beiträge: 86

20.11.2004 21:29
#4 RE:Tuning antworten

Also ich kann ja mal die Boxen auflisten, die X-Man mal hatte:
Monitor A, MIG Ribbon 5, All Ribbon 6 und All Ribbon 10 P 2 Executive.

Das sind zumindest die von denen ich weiß...

TP26A Offline



Beiträge: 14

09.12.2004 05:36
#5 RE:Tuning antworten

Das Tuning der Weichenbauteile ist, gerade bei den älteren Magnats (die mit der Sparweiche), eine lohnende Investition! Ich habe dazu bereits im Bereich "All Ribbon" etwas gepostet. Die Kondensatoren im Mittelton- und Hochtonzweig verdienen besonderes Augenmerk: Diese sollten gegen hörewertige ausgetauscht werden. Sollten noch fragen zu diesem Thema bestehen, so kann ich gerne helfen...

Magnat Liebhaber Offline



Beiträge: 58

04.02.2005 09:27
#6 RE:Tuning antworten

@ TP26A
Ich hab ein paar Transpuls MP-X-101 die ja an sich schon sehr gute
Frequenzweichen hat ? Meinst du man könnte auch hier noch höherwertige
Bauteile ersetzen ?

Transpulsar Offline



Beiträge: 86

09.02.2005 00:23
#7 RE:Tuning antworten

Da währe ich aber vorsichtig, du weißt doch selbst, das es nicht unbedingt von Vorteil ist bei Weichen was teureres einzubauen. Munddorf Material zB ist sicher besser, aber ob es dann auch von der Abstimmung her noch passt ist eine andere Frage.

Magnat Liebhaber Offline



Beiträge: 58

09.02.2005 12:36
#8 RE:Tuning antworten

Ich will einfach mal hören ,ob jemand selbst da noch was rauskitzeln kann.

Gerhard Offline



Beiträge: 1

21.09.2006 17:02
#9 RE: Tuning antworten

Hi Magnat Liebhaber....

wollte nachfragen, wie das mit dem Lack ging.
Mann stellt sich das ja eigentlich etwas unkompliziert vor .... so etwa die Sicken abgekleben und dann Lack aufsprühen??

Oder wie hast Du das gemacht?

Grüße

--Gerhard

Magnat Liebhaber Offline



Beiträge: 58

11.05.2007 14:27
#10 RE: Tuning antworten

Der Lack wird mit einem feinem Echthaarpinsel
in mehreren Lagen dünn aufgetragen.
Ich hab meine Sicken abgeklebt.

Fan63 Offline



Beiträge: 78

24.08.2010 13:16
#11 RE: Tuning antworten

Hallo
Magnat Liebhaber .

Ist zwar schon ein älterer Beitrag hier... aber ich frag mal einfach.

Die Bässe waren bei meinen AR 10 mit der Zeit sehr schäbig und trocken geworden.
Den klebrigen C Lack kannte ich zu der Zeit nicht und wusste auch nicht wo ich den nun her bekomme...

Habe den Bass einfach mit MOLTO Tapetenschutz gestrichen.
Das Zeug kommt eigentlich als Schutzschicht auf einfache Papiertapeten.
Da das auch so glänzt und klar trocknet habe ich das mal probiert.
Habe zwei Sichten aufgetragen....
Zuerst ist das recht milchig trocknet dann aber klar ab.
Das ist nun schon einige Jahre drauf... und hält auch noch.

Wenn mir der originale Lack zur Verfügung gestanden hätte ich den sicher genommen.

Mal eine Frage zu den C Lack

Ist der C Lack wasserverdünnbar oder auf Lösungsmittelbasis?
Wenn ich das richtig verstanden habe wird der Bass dann etwas weicher im klang, wenn der
C Lack drauf ist?

Mit den Tuning meiner AR10 habe ich auch so meine Problemchen...
Der 4 Ohm Bass hatte zerbröselte Schaumstoff Sicken und nun sind 8 Ohm Bässe von der AR 10 P drin.
Die Bässe kommen nicht so richtig weil ja 8 Ohm statt 4 Ohm verbaut sind. .

Na ja, hab ich einfach mal die Weiche der AR 10 P verbaut.
Der Bass kam besser, jedoch der Mitteltöner (rund) nun zu schwach. .

Nun habe ich als Notlösung mal beide Weichen verbaut..
Die originale für Hoch und Mittelton und die Weiche aus der AR10 P nur für den Bass aus der AR 10P...
Hört sich zumindest schon besser an.

Mir wäre es natürlich lieber nur eine Weiche zu nehmen...
Kann man die Weiche aus der 10P so umbauen das die für den Mitteltöner passt?
Ich vermute das die Leistung von Bass geringer ist wenn ich zwei Weichen benutze? .

Leider kenne ich mich in Sachen Weichen nicht aus und benötige da mal Unterstützung.

Schönen Dank für Informationen...

Gruß Fan63 .

«« BULL
Magnatmuseum »»
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen